Wandern & Bergsteigen

Sich mit einem Rucksack auf den Weg in die Berge zu machen, ist mit das Beste, was man für seinen Körper und Geist tun kann. Leichte Talspaziergänge sind in Mallnitz ebenso möglich, wie anspruchsvolle Touren in den Gipfelregionen. Der Ort selbst liegt im nach Süden offenen Mallnitz-Hochtal, einem ebenen Tal auf 1.200 m Seehöhe, welches von acht Dreitausendern und über 20 weiteren Gipfeln knapp unter 3.000 m umgeben wird. Zusätzlich zu den rund 150 km Wanderwegen auf 3 unterschiedlichen Höhenstufen gibt es in den Hohen Tauern über 100 Dreitausender die nur darauf warten, erklommen zu werden. Einsteiger können mit staatlich geprüften Bergführern ihre ersten Versuche wagen. Erfahrenen Kletterern stehen selbstverständlich auch die schwierigen Routen zu den Gipfeln offen.


HOCHoben-Tipp: Eine Wanderung zum Stapplitzersee und zur Schwussnerhütte – ideal für Kinder

Mit dem Wanderbus geht es direkt zur Ankogel-Talstation. Von dort aus hat man den idealen Ausgangspunkt für eine Wanderung ins Seebachtal. Gleich zu Beginn befindet sich eine wunderbare Freizeitanlage mit einem großzügigen Spielplatz und Grillplätzen direkt am Seebach - ihre Kinder werden es lieben. Danach wandert man weiter zum Stappitzersee – ein Naturjuwel, der von allerlei Zugvögeln als Zwischenlandeplatz genutzt wird und zu Vogelbeobachtungen einlädt. Der Mallnitzer-Lehrpfad beginnt genau dort und führt im schattigen Wald direkt bis zur Schwußnerhütte. Hier haben Sie die Möglichkeit sich ausreichend zu stärken, bevor es wieder zurück in Richtung HOCHoben geht. Besonders zu empfehlen ist auch die Wildnistour: „Dem Rotwild auf der Spur“. Mit dem Wanderbus geht es bis zur Schwußnerhütte wo die Tour gemeinsam mit einem Nationalparkranger beginnt. Er führt dich in eine atemberaubende Landschaft mit Bergurwäldern, Bartgeiern und der größten Gamspopulation im gesamten Nationalpark.


HOCHoben-Tipp: Den Schluchtenwanderweg erkunden

Zu Fuß über den Hengstenbergweg ist die Rabischschlucht in etwa in 30 min zu erreichen. Der Weg führt an imposanten Wasserstürzen vorbei bis zur Groppensteinschlucht, die weiter bis nach Obervellach führt. Ein Erlebnis, das besonders an heißen Tagen sehr beliebt ist. Der Eintritt durch die Groppensteinschlucht ist in der KärntenCard inkludiert. Wer vom Schluchtenwandern aber noch nicht genug hat, dem ist noch die Raggaschlucht zu empfehlen (auch in der Kärnten Card enthalten).


HOCHoben-Tipp: Den Talrundweg erkunden

Direkt von HOCHoben aus können über den Hengstenbergweg unnverrgessliche Touren begonnen werden. So führt der Mallnitzer-Talrundweg ohne große Steigungen sternförmig in die drei Mallnitzer Seitentäler - dem Tauern-, dem Seebach- und dem Dösenertal. Der Talrundweg ist ideal zur ersten Erkundung der Mallnitzer Umgebung.


HOCHoben-Tipp: Den Wanderbus in Mallnitz nutzen

Gästen eines Alpine Pearls Mitgliedsbetriebes steht dieser kostenfrei zur Verfügung und garantiert die notwendige Flexibilität, um an die Ausgangspunkte für die zahlreichen Wandertouren zu gelangen. Nähere Informationen dazu gibt es an der Rezeption.


Tourenplaner für Wanderungen in Mallnitz

Tourenplaner für Trekkingtouren und Bergsteigen in den Hohen Tauern


Im Winter finden wöchentlich geführten Schneeschuhwanderungen statt, die du als unser Gast kostenfrei in Anspruch nehmen kannst.